Neue Verkehrsregeln 2019

Betreffend Fahrschule, Fahrschüler und Führerausweis hat der Bundesrat auf Anfang 2019 diverse Änderungen beschlossen. Ob diese neuen Verkehrsregeln unsere Strassen in und um Zürich allerdings wirklich sicherer machen, sei mal dahin gestellt. Wir haben für Sie die wichtigsten Neuerungen zusammengefasst:

Augenärztliche Zeugnisse (01.02.2019)
Ab 01. Februar besteht bei Sehschärfewerten im Grenzbereich keine Pflicht mehr zur Einreichung eines augenärztlichen Zeugnisses. Ebenfalls wird die Empfehlung, eine Fehlsichtigkeit soweit wie möglich zu korrigieren, aus der Verkehrsregelverordnung (VZV) gestrichen. Eine Freude für alle „blinden“! 🙂

Verkehrsmedizinische Kontrolluntersuchung (01.01.2019)
Als ob es nicht schon genug Unfälle mit Rentnern gibt wird die Alterslimite von heute 70 auf 75 Jahre erhöht. Neu müssen Rentner also erst ab einem Alter von 75 Jahren alle zwei Jahre zu einer verkehrsmedizinischen Kontrolluntersuchung antraben.

Verzicht auf Automateneintrag (01.02.2019)
Wer ab dem 01. Februar 2019 die praktische Prüfung mit einem Automat macht darf künftig auch handgeschaltete Fahrzeuge lenken. An dieser Stelle möchte ich ausdrücklich darauf hinweisen dass können und dürfen definitiv nicht das Selbe ist! Jedenfalls bin ich heute schon gespannt wie sich dies auf unseren Strassen bemerkbar machen wird.

Erleichterung für Anhänger ( 01.02.2019 )
Die Beschränkung für Anhängerzüge der Kategorien BE, C1E und D1E, bei denen das Gesamtgewicht des Anhängers das Leergewicht des Zugfahrzeuges nicht überschreiten darf, wird aufgehoben.

 

Ab 2021 warten dann weitere „Verbesserungen“ im Rahmen des Opera 3 Projektes auf uns. So wird der Lernfahrausweis ab dann bereits an 17-jährige abgegeben. Eine Theorieprüfung oder ein praktischer Grundkurs ist ab dann ewig gültig. So wird es ab dann zum Beispiel möglich sein, ein ganzes Leben lang mit dem „L“ Motorrad zu fahren. Eine praktische Prüfung benötig eigentlich nur noch wer ins Ausland möchte denn dort darf man mit einem Lernfahrausweis nicht fahren 🙂 Praktisch oder?

OPERA 3 ist ein Massnahmenpaket, welches der Bundesrat im Rahmen der Verkehrssicherheit und deren Verbesserung erarbeitet und bewilligt hat. Weitere Informationen finden Sie hier oder direkt auf www.astra.admin.ch

Unverbindliche Anfrage

Sie können ganz unverbindlich mit uns Kontakt aufnehmen. Sehr gerne unterstützen wir Sie in sämtlichen Angelegenheiten - rund um das Auto fahren!

Unverbindliche Anfrage

Weitere Neuigkeiten

vor 722 Tagen

Ablenkung am Steuer

Immer mehr Ausweisentzüge wegen Ablenkung am Steuer. Es genügt wenn Sie sich ein paar Minuten lang in Zürich die Autofahrerinnen und -Fahrer etwas genauer anschauen. Handy am Ohr, SMS schreiben, Essen, Trinken, Rauchen, und so weiter… Wer beim Fahren mit dem Handy am Ohr erwischt wird, kassiert im Normalfall eine Ordnungsbusse von 100.- Franken. Wer […]

Beitrag lesen

vor 141 Tagen

Ist der Winterreifen in der Schweiz obligatorisch?

Fahrstunden auf trockenen Strassen. Kein Regen. Kein Schnee. Diesen Wunsch haben die meisten Fahrschüler. Doch bald dürfte auch in Zürich der erste Schnee fallen. Dann werden auch wir in der Fahrschule immer wieder aufs Neue herausgefordert. Wie sieht es jedoch mit den Winterreifen aus? Sind diese hierzulande vorgeschrieben oder könnte man auch mit Sommerreifen fahren? […]

Beitrag lesen

vor 218 Tagen

Wird rechts überholen erlaubt?

Wir werden in der Fahrschule immer wieder überholt. Meistens links. Es kam aber auch schon vor dass uns jemand rechts überholte. Doch was ist erlaubt? Rechts vorbeifahren ist nicht das selbe wie rechts überholen! Bereits heute ist im Kolonnenverkehr das rechts Vorbeifahren erlaubt. Ebenso wenn die Fahrstreifen in unterschiedliche Richtungen gehen. ( zum Beispiel „Zürich […]

Beitrag lesen