Die Auto Prüfung mit einem Automat machen, ist das sinnvoll? Wer heute die Prüfung mit einem Automat macht ist klar im Vorteil. Seit der Gesetzesrevision vom Februar 2019 dürfen Sie die praktische Prüfung auf einem Automaten machen und trotzdem handgeschaltete Fahrzeuge fahren. Warum hat der Bundesrat damals so einen Entscheid getroffen? Obwohl jemand nie geschaltet gefahren ist darf er dies nun ganz legal tun. Auch wir sind der Ansicht dass dies nicht ganz ungefährlich ist. Aber die Zukunft ist klar auf umweltbewusstes Fahren ausgelegt. Also werden wir in absehbarer Zeit vorwiegend Automaten auf den Strassen haben. Ob Elektroauto oder nicht ist ein anderes Kapitel.

Die Mobilität verändert sich

Wer richtig Auto fährt, steuert ein handgeschaltetes Auto um die Kurven. Das war lange Jahre die vorherrschende Meinung. Wer etwas auf sich hielt, zog den Schaltknüppel dem Automaten vor. Oft war es aber einfach auch schlicht Sparsamkeit. Automatische Getriebe sind etwas teurer als die manuellen Getriebe. Zudem waren sie lange Zeit auch nicht gerade sparsam. Doch gerade letzteres stimme heute nicht mehr. Die modernen Getriebe sind so programmiert, dass sie stets den optimalen sprich effizientesten Gang eingelegt haben und dadurch den Verbrauch und die Emissionen optimieren. Sie haben bis zu neun Gänge und sind elektronisch mit zahlreichen Fahrassistenten gekoppelt. Diese sind nur in Fahrzeugen mit automatischen oder automatisierten Getrieben verfügbar.

Zwei Gründe haben zu diesem Wandel geführt: Auf der einen Seite das immer stärker werdende Sicherheitsdenken mit Spurassistenten, dem teilautonomen Fahren oder automatischen Auffahrschutz. Auf der anderen Seite markante Verbesserungen bei der Treibstoffeffizienz. Diese Gründe haben dazu geführt, dass Kupplung und Schaltknauf immer weniger angeboten werden. Sie dürften mittelfristig zur Randerscheinung verkommen. Die heutigen automatisierten Schaltgetriebe sind intelligent und lernen laufend dazu. So passen sie sich und den Verbrauch an die Fahrweise des Lenkers oder  der Lenkerin an und mit jedem gefahrenen Kilometer kommen Erfahrungswerte dazu. Der Fahrkomfort steigt, der Verbrauch sinkt.

Autoprüfung mit Automat

Wir haben eine interessante Studie auf Autoscout24.ch gefunden. Berücksichtigt wurden die Angebote bei den Neuwagen in Bezug auf die Getriebeart. Untersucht wurde der Zeitraum zwischen dem 01.01.2016 – 31.12.2020. Der Rückgang im 2020 ist auf einen signifikanten Rückgang der verfügbaren Neuwagen zurückzuführen. ( Corona ) Ebenso ist dieser Blogbeitrag sehr interessant und gibt weitere aufschlussreiche Informationen zu diesem Thema.

Prüfung mit einem Automat machen

In der Fahrschule merken wir diese Veränderung ganz klar. 2016 betrug der Anteil Fahrschüler auf einem geschalteten Auto noch 90 Prozent. Demgegenüber sind es 2020 noch 10 Prozent. Es gibt fast keine Fahrschüler mehr, die geschaltet lernen möchten. Die Nachfrage ist derart eingebrochen dass wir uns sogar überlegen das Angebot einzustellen. Die Prüfung mit einem Automat machen ist also durchaus sinnvoll. Es geht schneller und ist günstiger. Wenn dann jemand unbedingt geschaltet auch lernen möchte kann man sicherlich parallel ein paar Stunden mit einem geschalteten Auto machen. Aber die Prüfung sowie die Fahrstunden würde ich mit Automat machen!